Richtig heizen und lüften

Heizkosten sparen

Die kalte Jahreszeit hat begonnen und viele Mieter fragen sich wie sie Heizkosten einsparen können. Wir haben im folgenden Beitrag einige Tipps zusammengestellt mit denen sich Kosten sparen lassen und Schimmel vermieden werden kann:

Die richtige Temperatur

Wie warm sollten welche Räume sein? Die meisten Menschen heizen instinktiv zu viel. Eine Absenkung der Raumtemperatur um 1°C Kann aber bereits 6% der Energiekosten einsparen. Folgende Richtwerte können übernommen werden:

– Wohnraum : 20-22°C

– Küche : 18-20°C

– Bad : 23°C

– Schafzimmer : 16-18°C

Die Temperatur sollte aber nicht unter 16°C sinken, da sich sonst Kondensat an den kalten Außenwänden bilden kann und die Gefahr von Schimmelbildung besteht.

Heizen

Die Heizung sollte nie komplett abgedreht werden, da die Wände sonst zu sehr auskühlen. Auch dies begünstigt die Bildung von Schimmel. Außerdem ist gleichmäßiges Heizen wirtschaftlicher, da die Wände konstant warm gehalten werden können. Macht die Heizung Geräusche, oder wärmt sich nicht richtig auf, sollte sie entlüftet werden. Hierfür kann im Baumarkt ein Entlüftungsschlüssel erworben werden. Bei Rußbildung oder zu wenig Wasser im Heizkreislauf helfen unsere Mitarbeiter gerne weiter und Beseitigen das Problem schnellstmöglich.

Lüften

Heizen und Lüften gehören untrennbar zusammen. Um Kosten zu sparen und Schimmel zu vermeiden sollten folgende Regeln beachtet werden:

– Querlüften : gegenüberliegende Fenster werden weit geöffnet.Die gesamte Raumluft kann so ausgetauscht werden. Die Wände bleiben warm und nur die Luft muss neu erwärmt werden.

– Stoßlüften : Ein Fenster wird weit geöffnet und die Luft in einem Raum ausgetauscht.

Es sollte mindesten vier Mal am Tag für ca. 5 Minuten gelüftet werden. Bei Benutzung der Küche, des Bades oder bei Besuch auch öfter.

Aber Achtung: Ein dauerhaft gekipptes Fenster lässt kaum frische Luft hinein. Dafür kühlen der Raum und die Wände aus. Die Gefahr von Schimmelbildung wächst. Außerdem heizt die Heizung zum Fenster hinaus!

WDR2 hat zu diesem Thema einen detaillierten Bericht mit weiterführenden Links veröffentlicht.

Veröffentlicht unter Geld sparen | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar


← Zurück