Kampfhund oder gefährlicher Hund als Haustier

Kann ich in meiner Wohnung einen Kampfhund oder einen gefährlichen Hund halten?

Ein als gefährlich eingestufter Hund oder ein Kampfhund darf nicht ohne Genehmigung des Vermieters gehalten werden. In unseren Wohnung gestatten wir die Haltung von Kampfhunden nicht, da eine Gefährdung für die anderen Mieter von solch einem Tier ausgehen kann.

Möglichkeiten der Nachbarn

Wenn Sie als Mieter feststellen, dass Ihr Nachbar einen Kampfhund hält, können Sie sich direkt beim Vermieter melden. Um handeln zu können, benötigen wir immer Beweise. Diese können in Form von Fotos eingereicht werden. Wir können uns alsdann darum kümmern, dass das Tier nicht mehr in der Wohnung gehalten werden darf.

Den gesamten Artikel finden Sie hier

Veröffentlicht unter Recht | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar


← Zurück